DAS ROTE ZEBRA

ausverkauft

“DAS ROTE ZEBRA”.

 

Kalender 2019, farbig

13 Seiten

DIN A3 – 420x297mm

Spiralbindung

 

Artikelnummer: KX02001 Kategorie:

Beschreibung

Angela Auer, Daniel Egberts, Klaus-Peter Kirchner, Melissa Raymaekers, Alba Strauß, Melanie Woste und Markus Zumpe – diese sieben Künstlerinnen und Künstler gehören der Künstlergruppe DAS ROTE ZEBRA an. Der Name ist einem Werktitel des österreichischen Künstlers Oswald Tschirtner (1920–2007) entliehen, der als einer der bekanntesten Vertreter der Outsider Art gilt.

Seit mehreren Jahren arbeitet die Künstlergruppe gemeinsam im „Atelier Kirchner“ in Soest. Es ist ein „Offenes Atelier“ für Kunstschaffende mit und und ohne psychischem und geistigem Handicap, das vor über 30 Jahren von dem Künstler Klaus-Peter Kirchner ins Leben gerufen wurde. Seither hat sich diese Einrichtung zu einem Ort intensiven künstlerischen Austauschs entwickelt. Hier trifft sich DAS ROTE ZEBRA wöchentlich, nicht nur um zu arbeiten und auszustellen, sondern auch um Ausstellungen zu besuchen, sich mit künstlerischen Positionen der Kunstgeschichte zu beschäftigen und Kunstprojekte zu entwickeln.

Schon vor ihrem „offiziellen“ Zusammenschluss im Jahr 2016 hat die noch junge Künstlergruppe DAS ROTE ZEBRA bereits vielbeachtete Ausstellungsprojekte realisiert.

Ende 2018 konzipierte die DIRECT ART GALLERY –  OUTSIDER & MORE in Düsseldorf eigens eine Ausstellung mit dem Titel „DAS ROTE ZEBRA – eine Künstlergruppe stellt sich vor“. Die gemeinnützige, seit 2014 bestehende Galerie unternimmt es, zeitgenössische Grenzpositionen der Kunst auszuloten. Als einzige Institution innerhalb der Düsseldorfer Galerien- und Kunstlandschaft legt die DIRECT ART GALLERY ihren Schwerpunkt auf Outsider Art.

Sowohl das „Offene Atelier“ als auch die DIRECT ART GALLERY sind Teil der „Aktion-Kunst-Stiftung“ mit Sitz in Soest. Die Stiftung wurde 2011 von Klaus-Peter und Mechthild Kirchner gegründet, um künstlerisch talentierte Menschen mit einem geistigen oder psychischen Handicap zu fördern und ihre Kunst „sichtbar“ zu machen.

Die Stiftung verwirklicht diese Ziele unter anderem, indem sie nicht nur das „Offene Atelier“ und die DIRECT ART GALLERY betreibt, sondern zudem Stipendien an talentierte Menschen mit geistigem oder psychischem Handicap vergibt, Ausstellungen organisiert, Nachlässe aufarbeitet, einen bundesweiten Kunstpreis auslobt und jährlich eine Sommerakademie veranstaltet.

Mit dem Kauf dieses Kalenders unterstützen Sie das Engagement der Aktion-Kunst-Stiftung und leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der kreativen Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern mit Handicap.

Angela Auer, Daniel Egberts, Klaus-Peter Kirchner, Melissa Raymaekers, Alba Strauß, Melanie Woste and Markus Zumpe – these artists belong to the creative group which calls itself “DAS ROTE ZEBRA” (THE RED ZEBRA). Its name is borrowed from the title of an artwork by austrian artist Oswald Tschirtner (1920–2007), one of Outsider Art’s most well-known representatives.

Since several years, the group of artists works together at the„Atelier Kirchner“ in Soest, Germany. It’s an „Open Atelier“ für artists with and without psychological and mental handicap, das vor über 30 Jahren von dem Künstler Klaus-Peter Kirchner ins Leben gerufen wurde. Seither hat sich diese Einrichtung zu einem Ort intensiven künstlerischen Austauschs entwickelt. Hier trifft sich DAS ROTE ZEBRA wöchentlich, nicht nur um zu arbeiten und auszustellen, sondern auch um Ausstellungen zu besuchen, sich mit künstlerischen Positionen der Kunstgeschichte zu beschäftigen und Kunstprojekte zu entwickeln.

Schon vor ihrem „offiziellen“ Zusammenschluss im Jahr 2016 hat die noch junge Künstlergruppe DAS ROTE ZEBRA bereits vielbeachtete Ausstellungsprojekte realisiert.

Ende 2018 konzipierte die DIRECT ART GALLERY –  OUTSIDER & MORE in Düsseldorf eigens eine Ausstellung mit dem Titel „DAS ROTE ZEBRA – eine Künstlergruppe stellt sich vor“. Die gemeinnützige, seit 2014 bestehende Galerie unternimmt es, zeitgenössische Grenzpositionen der Kunst auszuloten. Als einzige Institution innerhalb der Düsseldorfer Galerien- und Kunstlandschaft legt die DIRECT ART GALLERY ihren Schwerpunkt auf Outsider Art.

Sowohl das „Offene Atelier“ als auch die DIRECT ART GALLERY sind Teil der „Aktion-Kunst-Stiftung“ mit Sitz in Soest. Die Stiftung wurde 2011 von Klaus-Peter und Mechthild Kirchner gegründet, um künstlerisch talentierte Menschen mit einem geistigen oder psychischen Handicap zu fördern und ihre Kunst „sichtbar“ zu machen.

Die Stiftung verwirklicht diese Ziele unter anderem, indem sie nicht nur das „Offene Atelier“ und die DIRECT ART GALLERY betreibt, sondern zudem Stipendien an talentierte Menschen mit geistigem oder psychischem Handicap vergibt, Ausstellungen organisiert, Nachlässe aufarbeitet, einen bundesweiten Kunstpreis auslobt und jährlich eine Sommerakademie veranstaltet.

Mit dem Kauf dieses Kalenders unterstützen Sie das Engagement der Aktion-Kunst-Stiftung und leisten einen wichtigen Beitrag zur Förderung der kreativen Arbeit von Künstlerinnen und Künstlern mit Handicap.

Material

hochwertiges 250mg Matt-Papier

Seitenzahl

13

Bindung

Ringbindung

Format

420x297mm
DIN A3 Querformat